Video-Marketing: von den Besten lernen

Sie waren sozusagen die ersten, die die Macht von Videos entdeckt haben. Sie sind jung, erfolgreich und inzwischen schon weltweit bekannt. Die Rede ist von Youtubern, also jungen Menschen, die sich eines Tages vor der Kamera hingesetzt haben und ihre eigene YouTube-Kanäle gestartet haben. Sami Slimani, Nilam, Dagi Bee und viele mehr – inzwischen hat bestimmt schon jeder von ihnen gehört.

Ob Beauty, Lifestyle, Games, Unterhaltung oder Sport- es gibt fast zu jeden Thema ein großer YouTube-Kanal mit Millionen Zuschauern. Ihre traumhafte Reichweiten und authentisches Auftreten lösen bei vielen Neid und Begeisterung aus. Und große Lust, ihr Erfolg nachzumachen. Auch für Video-Marketing können wir von ihren wertvollen Erfahrungen profitieren.

1) Youtuber sind authentisch. Für Ihre Zuschauer sind sie wie die besten Freunde. Sie erzählen über ihren Alltag und nehmen ihre Zuschauer mit –  ein „Follow-me-around“ heisst diese Art von Videos und löst bei Zuschauern pure Begeisterung aus. Aber auch mit Rat und Tat stehen sie ihren Zuschauern zur Seite und sprechen die Themen an, die ihre Fans interessieren. Sie liken die Bilder ihrer Follower auf Instagram, folgen ihnen auf Twitter und wenn man sie mal auf der Strasse trifft, schenken sie ihren Fans reichlich Autogramme und Umarmungen. So baut man eben die echte Fangemeinde aus.

2) Just do it! Die meisten haben angefangen Videos zu drehen, ohne groß darüber nachzudenken, wohin das Ganze führen könnte. In guten wie in schlechten Zeiten blieben sie dabei – als sie die ersten 100.000-Marken geknackt haben, als sie mit Video-Awards ausgezeichnet wurden und auch als sie die ersten Nachrichten von den Hatern bekommen haben. Nicht aufgeben und immer weiter machen – und das hat zum Erfolg geführt.

3) Spannende Inhalte. Youtuber wissen immer genau, was ihre Zuschauer interessiert. Sie stehen im täglichen Kontakt zu ihnen und fragen immer nach, was sie sehen wollen. Sie erkennen die Bedürfnisse von jungen Menschen und sprechen genau die Themen, die für sie interessant sind. Ihre Videos sind also alles andere als langweilig.

Diese Grundsätze können wir sicherlich auch im Video Marketing umsetzen. Wie man das hinkriegt, ohne viele Anfänger-Fehler zu machen, können Sie in diesem Blogeintrag nachlesen: